Startseite Praxis Leistungen Preise Termine Tipps Kontakt Impressum  
  Was dürfen wir für Sie tun? logo
     
  LnB Schmerztherapie  
  Besondere Leistungen  
 

Die meisten Schmerzen müssen nicht sein und können ohne Operation und ohne Medikamente beseitigt werden.

 
 
Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht (LNB)
Theranetik (Schmerztherapie)
Ernährungsberatung nach TCM
 
 

Alle Leistungen im Überblick

 
Akupunkt-Massage nach Penzel
Akupunkt Meridian Massage
Autogenes Training
Ayurveda Massagen
Breuß-Massage
Detoxing-Massage
Elektrotherapie
Ernährungsberatung nach TCM
Faszien-Behandlung nach dem Faszien-Distorsions-Modell (FDM)
Fußreflexzon-Massage
Fünf-Sinne-Ganzkörpermassage und klassische Massage
Heißluft (Infrarot-Anwendung)
Krankengymnastik
Manuelle Lymphdrainage
Manuelle Therapie
Marnitz-Behandlung
Medi-Taping
Moorpackung
Präventive Rückenschule
Sauna
Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht (LNB)
Theranetik
     
  Akupunkt-Massage nach Penzel  
  WHO - Indikationsliste für Akupunktur  
 
Respirationstrakt:
• Akute Sinusitis (Nasennebenhöhlenentzündung)
• Akute Rhinitis (Schnupfen)
• Allgemeine Erkältungskrankheiten
• Akute Tonsillitis (Mandelentzündung)

Bronchopulmonale Erkrankungen:
• Akute Bronchitis
• Asthma bronchiale (Bronchialasthma)

Augenerkrankungen:
• Akute Konjunktivitis (Augenbindehautentzündung)
• Zentrale Retinitis (Netzhautentzündung)
• Myopie (bei Kindern) (Kurzsichtigkeit)
• Katarakt (grauer Star)

Erkrankungen der Mundhöhle:
• Zahnschmerzen
• Zahnschmerzen nach Zahnextraktion
• Gingivitis (Mundschleimhautentzündung)
• Akute und chronische Pharyngitis (Rachenentzündung)

Gastrointestinale Erkrankungen:
• Ösophagus- und Kardiaspasmen
• Singultus (Schluckauf)
• Gastroptose (Magensenkung)
• Akute und chronische Gastritis
• Hyperazidität des Magens (Magenübersäuerung)
• Chronisches Ulcus duodeni (Zwölffingerdarmgeschwür)
• Akute und chronische Colitis (Dickdarmentzündung)
• Akute bakterielle Dysenterie (Ruhr, Durchfall)
• Obstipation (Verstopfung)
• Diarrhö (Durchfall)
• Paralytischer Ileus (Darmverschluß)

Neurologische und orthopädische Erkrankungen:
• Kopfschmerzen
• Migräne
• Trigeminusneuralgie
• Faszialisparese (Gesichtslähmung)
• Lähmungen nach Schlaganfall
• Periphere Neuropathien (Nervenschmerzen)
• Poliomyelitislähmung (Kinderlähmung)
• Morbus Meniere (Drehschwindel, Ohrgeräusche)
• Neurogene Blasendysfunktion (Blasenentleerungsstörung)
• Enuresis nocturna (Bettnässen)
• lnterkostalneuralgie
• Schulter-Arm-Syndrom
• Periarthritis humeroscapularis
• Tennisellenbogen
• Ischialgie, Lumbalgie
• Rheumatoide Arthritis
 
  www.apm-penzel.de  
 
Seite drucken nach oben
 
 
 
  Akupunkt Meridian Massage    
  in Kombination mit den Grundlagen der Traditionellen Chinesischen Medizin (AMM)    
 
Die AMM ist eine energetische Massagetherapie, die westliches und östliches Denken miteinander verbindet.
Schwerpunkt der AMM ist das rund 5000 Jahre alte Wissen der Traditionellen Chinesischen Medizin sowie dessen Akupunktur lehre. Bei der AMM werden die Meridiane in ihrem gesamten Verlauf, und die Akupunkturpunkte ohne Nadeln, somit unblutig, behandelt.
Dazu wird ein spezielles Metallstäbchen verwendet.Als Meridiane bezeichnet man die Energiebahnen, durch die Energieströme (Qi) fließen und nach eigenen spezifischen Regeln den gesamten Körper versorgen und einen Energiekreislauf bilden.
Alle Beschwerden wie Schmerzen, Krankheiten, aber auch Akne, Fußpilz oder Zellulitis entstehen demnach, wenn der Energiefluss gestört ist.
Das Ziel der AMM ist es Ihren Energiefluss wieder in Gang zu bringen und über das körpereigene Regulationssystem  Ihre Selbstheilungskräfte zu aktivieren.
   
  Da die AMM auf den Gesetzmäßigkeiten der Akupunktur beruht, können die Indikationen de rWHO- Liste für Akupunktur 1:1 umgesetzt werden. Die praktische Erfahrung mit der AMM zeigt jedoch, dass die Akupunkt  Meridian Massage bei weitaus mehr Beschwerden hilfreich sein kann.    
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 
 
   
 
Seite drucken nach oben
   
 
   
  Autogenes Training    
 

link Die nächsten Kurse beginnen am: > Bitte hier klicken!

   
 
Seite drucken nach oben
   
 
   
  Ayurveda Massagen    
 

 

   
 
Seite drucken nach oben
   
 
   
 

Beckenbodengymnastik
nach dem Tanzberger Konzept

   
 

Beckenboden, Blasen- und Darmfunktionen mit System stärken

   
  Körperlich belastender Alltag, Geburt, Unterleibs- und Prostataoperationen sind u.a. auslösende Faktoren für Kontinenzstörungen von Blase und Darm. Das Tanzberger Konzept beschäftigt sich mit dem komplexen Funktionssystem von Beckenboden, Blase und Darm.    
  Das von der Münchner Physiotherapeutin Renate Tanzberger entwickelte Behandlungskonzept stabilisiert und stärkt bei allen Formen von Kontinenzstörungen von Blase und Darm – verursacht durch körperliche Anstrengung, Geburten oder durch Unterleibs- und Prostataoperationen (Belastungs-, Drang-, und Mischinkontinenz.    
  Oft hilft schon das Verstehen der körperlichen Abläufe und Zusammenhänge dabei,  konstruktiv und lösungsorientiert mit den Funktionsstörungen umzugehen. Der praktische Teil des Tanzberger Konzeptes besteht aus physiotherapeutischem Training und Unterstützung für den Alltag:    
 
Wahrnehmungsschulung / Gerichtete Aufmerksamkeit auf Körperstrukturen, Körperhaltung, Bewegung, Atmung und Spannungszustand der Muskulatur insbesondere des Beckenbodens
Atemrhythmische  Muskelstimulation
Therapeutische Übungen auch mit Hilfe des Therapieballs
Angebote zur Druckentlastung des Beckenboden bei Senkungsbeschwerden
Aufschubstrategien und praktische Hilfen bei Dranginkontinenz
Praktische Kontinenzhilfen bei Belastungsinkontinenz (z.B. bei Husten, Niesen, Aufstehen aus dem Bett, Heben, Tragen u.ä.)
   
 
Seite drucken nach oben
   
 
   
  Breuß-Massage    
       
 
Seite drucken nach oben
   
 
   
  Detoxing-Massage    
       
 
Seite drucken nach oben
   
 
   
  Elektrotherapie    
 

Die Elektrotherapie nutzt die Wirkung elektrischer Ströme auf den Organismus. Die hauptsächlichen Anwendungsgebiete liegen in der Schmerzlinderung, Durchblutungsverbesserung und Tonisierung / Detonisierung der Muskulatur; z.B. bei Ischias-Schmerzen, Rheuma und Arthrose oder bei Muskelverspannungen

   
 
Seite drucken nach oben
   
 
   
  Ernährungsberatung nach TCM  
  Fühlen Sie sich müde, erschöpft oder gereizt? Haben Sie Heißhunger oder Appetitmangel? Haben Sie Gewichtsprobleme? Kalte Füße?    
  Wollen Sie etwas ändern? In der Ernährungsberatung nach TCM erfahren Sie wie Sie mehr Kraft, Energie und Wohlbefinden durch und mit der Ernährung erlangen können.    
  Die Beratung besteht aus mehreren Teilen:    
 
Erstgespräch:

Hier werden ihre Beschwerden und die Grundlagen, die für eine Ernährungsberatung notwendig sind besprochen. Anschließend erstellen Sie einige Tage lang ein Ernährungsprotokoll.

Folgegespräch:

Hier bekommen Sie die Auswertung von Protokoll und Erstgepräch. Sie erhalten eine Liste mit besonders gut geeigneten Lebensmitteln und einige für Sie passende Rezepte.

2. Folgegespräch:
Nach einiger Zeit werden die erreichten Veränderungen besprochen und die weitere Vorgehnsweise erläutert.
   
  Gute Ergänzungen dazu:    
  link Akupunkt Massage    
 

link TCM-Kochkurs > für die nächsten Termine bitte hier klicken!

   
 
Seite drucken nach oben
   
 
   
  Faszien-Behandlung nach dem
Faszien-Distorsions-Modell (FDM)
   
 

Schmerztherapie nach Typaldos


FDM ist eine neue und effektive Methode zur Schmerzbehandlung am Bewegungsapparat. Entwickelt von dem amerikanischen Arzt für Notfallmedizin Steven Typaldos D.O., erfreut sich diese Methode immer größerer Begeisterung.

Das FDM ist die derzeit eine der erfolgreichsten manuellen Schmerztherapien.
• Durch die Körpersprache sowie die Schmerzbeschreibung ist der Therapeut sofort in der Lage, mit manuellen Techniken dem Patienten gezielt zu helfen.
• FDM eignet sich besonders gut bei Schmerzen am Bewegungsapparat. Aber auch viscerale Beschwerden können erfolgreich behandelt werden.
• Viele bisher als Therapieresistent bekannte Erkrankungen (Chronischer Schmerzpatient) können mit FDM erfolgreich behandelt werden.

   
 
Seite drucken nach oben
   
 
   
   
       
 
Seite drucken nach oben
   
 
   
  Fußreflexzonen-Massage    
 

Eine Fußreflexzonenmassage unterstützt und stabilisiert das innere und äußere Gleichgewicht 

Unsere Füße dienen nicht nur der Fortbewegung, sie sind sensible Organe, die unterschiedlichste Aufgaben erfüllen müssen. Die Füße sind unsere am meisten beanspruchten Körperteile. Im Laufe unseres Lebens umrunden wir auf ihnen ungefähr drei Mal die Erde, legen also circa 130.000 Kilometer zurück. 

Unsere Füße sind von einem dichten Nervengeflecht durchzogen, das ständig Informationen zum Rückenmark und zum zentralen Nervensystem sendet. Die Reflexzonenmassage basiert auf dem Gedanken, dass bestimmte Organe über so genannte "Reflexzonen" mit einem entsprechenden Punkt am Fuß verbunden sind. Und werden die massiert, wird eine Verbindung hergestellt.

 

   
 
Seite drucken nach oben
   
 
   
  Fünf-Sinne-Ganzkörpermassage &
   
  Klassische Massage    
 

Lassen sie sich überraschen und verwöhnen von dieser ganz besonderen Ganzkörpermassage. Auch sehr gut zum verschenken geeignet!

   
 
Seite drucken nach oben
   
 
   
  Heißluft    
 

 

   
 
Seite drucken nach oben
   
 
   
  Krankengymnastik    
 

 

   
 
Seite drucken nach oben
   
 
   
  Manuelle Lymphdrainage    
 

Das Lymphsystem hat die Aufgabe, Flüssigkeiten im Körper abzutransportieren . Störungen dieser Funktion führen zu einer Ansammlung von Gewebsflüssigkeit, die nach außen durch Schwellungen sichtbar wird.

Ursachen für Lymphstauungen ( Lymphödeme) sind z.B.:

  • Sekundäre Lymphödeme (Entfernung von Lymphknoten ,Bestrahlungen,           Verletzungen durch Unfälle, Krebserkrankungen)
  • Primäre Lymphödeme ( Nicht- oder FehlangelegteLymphgefäße)


Wir  wenden spezielle Handgriffe an, die durch rhythmische, kreisende und pumpende Bewegungen mit den flachen Händen und sehr sanftem Druck die Flüssigkeit verschieben und auch dieFunktion des Lymphsystems unterstützenTeilweise wird über die Atmung und Anregung entfernt liegender Lymphknoten eine Sogwirkung erzielt, die den Abtransport unterstützt.

Somit wird eine Abschwellung des Gewebes erreicht, Schmerzen werden reduziert und das Gewebe wieder lockerer und weicher, so dass sich auch die Bewegung verbessert.

   
 
Seite drucken nach oben
   
 
   
  Manuelle Therapie    
 

Manuell durchgeführte Behandlungstechnik mit Einwirkung auf Muskeln und Gelenke zur Diagnostik und Therapie von Störungen am Bewegungsapparat. Bei der Behandlung lockert und dehnt der Therapeut die Muskeln und mobilisiert die Gelenke, um ihren Bewegungsspielraum zu vergrößern.

   
 
Seite drucken nach oben
   
 
   
  Marnitz-Behandlung    
 

Die Schlüsselzonenmassage nach Dr. Marnitz ist eine Behandlungsmethode der physikalischen Therapie. Es ist eine Tiefenmassage an Muskulatur, Faszien, Sehnen, Bändern und Gelenke. Es kommt dabei zu einem Dehnreiz der Muskelspindel und der Faszien.


Die von Dr. Marnitz beschriebenen Punkte sind anatomisch exakt tastbare Strukturen. Die Schlüsselzonenmassage nach Dr. Marnitz ist eine Therapie mit ganzheitlichem Behandlungskonzept. Der Körper wird als Einheit betrachtet.

Die Marnitz-Therapie wirkt direkt und reflektorisch. Sie eignet sich bei orthopädischen Erkrankungen zur Mobilisation und Schmerzlinderung.

Nebenbei verbessert sie durch das Lösen von Blockierungen an Gelenken und Wirbelsäule über das vegetative Nervensystem die Funktion der inneren Organe.

Da die Methode nicht großflächig die Durchblutung fördert, ist sie  besonders zur Behandlung von Ödempatienten geeignet und hat sich in der Krebsnachsorge bewährt.

   
 
Seite drucken nach oben
   
 
   
  Medi-Taping    
 

Durch ein speziell entwickeltes elastisches Tape und eine entsprechende Technik ist es möglich Schmerzen und Bewegungseinschränkungen sofort erfolgreich zu therapieren. Die MEDI-Taping-Methode nutzt den körpereigenen Heilungsprozess. Durch die spezifische Art des Tapens erzielt man eine stimulierende Wirkung auf Muskelpartien, Gelenke, Lymphe- und Nervensystem. Durch Einbeziehen der Energetik und Akupunktur kommt man zu einer sinnvollen erfolgreichen Therapie.

   
  Indikationen    
  Kopfschmerzen, Migräne, Spannungskopfschmerz, Trigeminusneuralgie, muskulärer Tinnitus, Schwindelzustände, NNH-Entzündungen, Rückenschmerzen, WS-Syndrom, Lumboischalgien, Osteoporoseschmerzen, KISS-Syndrom, Diskusprolaps, Atlas- Iliosakralblockaden Gelenkschmerzen Tennisellenbogen, Golferellenbogen, chr. Impingement-Syndrom, Arthorseschmerzen, Coxarthrose (Hüftgelenksschmerzen), Gonarthrose (Knieschmerzen), Gelenkdistorsionen Muskuläre Schmerzsyndrome Muskelverkrampfungen, Fibromyalgie, Rheumatische Erkrankungen, Spätfolgen von MS, Spätfolgen von Apoplex,, Muskelfaserrisse, Achillodynie, Fersensporn, Morbus Sudeck, Neuropatische Schmerzen Polyneuropathie, Restless legs, Nervenverletzungen, Viscerale Schmerzsyndrome Obstipation, Prostatitis, Dreimonatskoliken, Harninkontinenz, Thrombophlebitiden, Lymphödem (obere und untere Extremitäten), Verschiedene Schmerzzustände    
 
Seite drucken nach oben
   
 
   
  Moorpackung    
 

 

   
 
Seite drucken nach oben
   
 
   
  Präventive Rückenschule    
 

Die Kurse umfassen 10x1 Stunde
Kosten: 140 €

   
  Die Krankenkassen bezuschussen einen Präventionskurs mit bis zu 70%-80%. Sie bekommen am Ende des Kurses eine Teilnahmebescheinigung, die sie dann bei ihrer Krankenkasse einreichen können.    
  link Die nächsten Kurse beginnen am: > Bitte hier klicken!
   
 
Seite drucken nach oben
   
 
   
  Sauna    
 

Kleine Blockbohlensauna für 4-5 Personen.

   
 
Seite drucken nach oben
   
 
   
  Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht (LNB)
 

Diese revolutionäre Schmerztherapie wurde von Roland Liebscher-Bracht entwickelt. Bei Über 90% der Schmerzzustände handelt es sich um Warnschmerzen. Das heißt, der Körper warnt vor drohender Schädigung.

Ausgelöst wird dieser Warnschmerz durch verkürzte Muskulatur. Diese wird durch eine Osteopressur ausgeglichen und so die Schmerzen  reduziert. Anschließend wird ein individuelles Übungsprogramm erstellt, was die Schmerzfreiheit auf Dauer sichert.

   
  link Die nächsten Kurse beginnen am: > Bitte hier klicken!    
  Download Flyer SchmerzfreiWochenende    
  Videos zu LnB    
  www.lnb-schmerzfreiwoche.de    
 
Seite drucken nach oben
   
 
   
  Theranetik    
 

link www.theranetic.de

   
 
Seite drucken nach oben
   
 
   
Praxis für Physikalische Therapie W. Scherer
Adresse: Alexanderstraße 4, 53111 Bonn
Telefon: 0228 - 638445
E-Mail: praxis@w-scherer.de
Praxiszeiten: Montag - Donnerstag 8:00 - 18:00 Uhr / Freitag 8:00 - 13:00 Uhr